Unsere Projektarbeit

Als gemeinnützige Gesellschaft vertreten wir den Standpunkt, dass eine nachhaltige Entwicklung in Transformations- und Schwellenländern, die im Einklang mit Mensch und Umwelt steht, nur über einen Kooperationsansatzes erreicht werden kann, der „Hilfe zur Selbsthilfe“ leistet. Das heißt konkret, wir überlassen unseren Partnerorganisationen die Federführung bei der Planung und Umsetzung unserer Entwicklungsprojekte und sehen uns vor allem in einer projektbegleitenden Beraterfunktion. Die Partnerorganisationen sind also hauptsächlich für die Projektplanung, -umsetzung und -nachbereitung zuständig. Nicht zuletzt deshalb, weil Sie mit den jeweiligen Entwicklungsproblemen und -ursachen in ihren Regionen am ehesten vertraut sind. Diese Form der Zusammenarbeit stößt wiederrum kontextspezifische Dialog- und Denkprozesse an, wodurch die Projektbegünstigten selbst zu treibenden Kräften nachhaltiger Transformationsprozesse werden. Insgesamt versuchen wir verstärkt Frauen in unserer Projektarbeit zu berücksichtigen.

Im Rahmen unseres Entwicklungsverständnisses arbeitet GENINSA mit 11 Partnerorganisationen in Sri Lanka, Vietnam, Uganda und Mozambique zusammen. Im Kontext dieser Kooperationen kam es bereits zur Umsetzung von 16 Projekten mit einem Finanzvolumen von ca. 356.000 Euro.

Unsere Projektarbeit konzentriert sich im Wesentlichen auf folgende Schwerpunktbereiche:

 

  • Ausbildung und Einkommensschaffung
  • Wasser- und Sanitärversorgung sowie Abfallwirtschaft
  • Förderung organischer Agrarproduktion sowie der lokalen Vermarktung
  • Bildung

Da die Verwaltungskosten unseres Vereins zu 100 % über ehrenamtliches Engagement gestemmt werden, fließen unsere Einnahmen hauptanteilig in die Projektumsetzung in Übersee. Zur Erreichung unserer Förderziele setzten wir auf die Akquise von Drittmitteln seitens zivilgesellschaftlicher und staatlicher Geberorganisationen und -institutionen in Deutschland. Gleichermaßen spielen Spendenmittel und Einnahmen, die durch die Beiträge von Vereinsmitgliedern*innen erzielt werden, eine zentrale Rolle bei der Projektfinanzierung. 

Folgende Tabelle liefert einen Überblick über die Gesamtheit unserer Projekte, die wir abgeschlossen haben bzw. aktuell implementiert werden (Stand Dezember 2021):

 

Partner im Ausland

Projekt

Jahr

Projekt-umfang

Land

Inländischer Partner

Child Rehabilitation Centre

Förderung von organischem Landbau und Viehzucht sowie Bereitstellung einer Grundausstattung für die Errichtung eines kleinen Erwerbsgartenbaus

2021

17.000 Euro

Sri Lanka

Nord-Süd-Stiftung

Rural Develop-ment Trust Lugazi

Produktion von proteinreichen Pflanzen zur Erhöhung der Ernährungsproteinaufnahme für die Menschen in der Diözese Lugazi in Uganda  

2021-22

30.000 Euro

Uganda

Sächsische Staatskanzlei

Namagunga Parish of Lugazi Diocese, Uganda

Errichtung einer Toilette in einer Grundschule

2021

5.500 Euro

Uganda

Nord-Süd-Stiftung

Rural Development Trust Lugazi

Verbesserung der sozialen, ökonomischen und ökologischen Lebensbedingungen von armen Menschen in der Lugazi-Region

2018 - 19

36.400 Euro

Uganda

BENGO / BMZ

AMPCM Nampula

Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für 20 Menschen

2017

10.000 Euro

Mocam-bique

Nord-Süd-Stiftung

Indecos Matare

Verbesserung der Trinkwasser- und Sanitärverhältnisse für 400 Menschen

2017/18

50.000 Euro

Sri Lanka

Bengo/BMZ

Forma Uganda

Einkommensschaffung für 80 Menschen

2015/16

10.000 Euro

Uganda

Nord-Süd-Stiftung.

YMCA Batticaloa

Einkommensschaffung zur Armutsminderung für 210 Menschen

2015/16

50.000 Euro

Sri Lanka

Bengo/BMZ

Women Union Huong Son

Einkommensschaffende Maßnahmen für 300 Frauen

2015/16

50.000 Euro

Vietnam

Bengo/BMZ

YMCA Batticaloa

Einkommensschaffung zur Armutsminderung für 60 Frauen

2013/14

10.000 Euro

Sri Lanka

Nord-Süd-Stiftung.

Indecos Matare

Armutsminderungsprogramm für 100 Frauen durch Erwerbstätigkeit

2013

10.000 Euro

Sri Lanka

Bengo/BMZ

EPSEO Nawalapitiya 

Wassertanks für srilankische Schulen

2013

2.400 Euro

Sri Lanka

Nord-Süd-Stiftung

YMCA Batticaloa

Mikrofinanzprogramm zur Armutsminderung

2011

23.700 Euro

Sri Lanka

Schmitz-Stiftung Düsseldorf

Indecos Matare

Armutsminderungspro-gramm für 235 Frauen durch die Förderung von   Erwerbstätigkeit

2010/11

19.000 Euro

Sri Lanka

Nord-Süd-Stiftung

EPSEO Nawalapitiya 

Wassertanks für srilankische Schulen

2010

2.000 Euro

Sri Lanka

Nord-Süd-Stiftung

Child Rehabilitation Center Ampara  

Einkommensschaffende Maßnahmen für 150 Frauen in Ampara

2008

15.000 Euro

Sri Lanka

Schmitz-Stiftung Düsseldorf

Child Rehabilitation Center Ampara  

Programm zur Armutsminderung von 125 Frauen durch Erwerbstätigkeitsförderung

2009/10

15.000 Euro

Sri Lanka

Up-Micro-Loan 

News

NEWS

07.12.2021

Vertreter der Sächsischen Staatskanzlei und andere Teilnehmer haben eine Delegationsreise nach Uganda begonnen

Read more

Uganda-Projekt für 200 Frauen und Männer im Buikwe-Distrikt in zweiter Phase

05.06.2019

Nach umfangreichen Vorbereitungen hatte unser Uganda-Projekt im Juli 2018 begonnen. Bis Ende 2019 helfen wir...

Read more

100 Wassertanks und Toiletten fuer Sri Lanka

04.12.2017

100 Wassertanks und Toiletten fuer Beduerftige sowie Regenwassersammelanlagen, fuer Schulen

Read more